New Work & Arbeiten 4.0

Sommer / Herbst 2017: Wir schaffen ein neues gemeinfreies Werk für Deutschland. Das Fachbuch zum Thema „New Work & Arbeiten 4.0“ realisieren wir mit einer Creative-Commons-Lizenz und einer lebendigen Autoren-Community. Das Handbuch zum Thema „Human Resource und Relation“ – nachhaltig und für alle.

Schreiben Sie mit?

Den aktuellen Buchprospekt finden Sie hier.

Einleitung:

Die TREND-REPORT-Redaktion hat sich mit dem Handbuch „HR-Management“ das Ziel gesetzt, die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf das Personalwesen zu beschreiben. Ziel ist es zukünftige Arbeitsformen und Arbeitsverhältnisse in den Mittelpunkt des Open-Content-Werkes zu stellen.
In Form von Fallbeispielen und Interviews zeigt die Redaktion auf, wie der kulturelle und technische Wandel hin zur „Arbeit 4.0“ gemeistert werden kann.

Unternehmer und Führungskräfte erhalten durch das Fachbuch neue Lösungs- und Denkansätze, damit Sie die anstehenden technischen und kulturellen Veränderungen im Personalwesen positiv für sich nutzen können.

Der Fachbuchcharakter wird mit Merkkästen und Checklisten ergänzt.

Megatrends wie die Digitalisierung oder der demografische Wandel stellen die jetzige Position des Personalwesens im Unternehmen vor große Herausforderungen. Die Funktion und der Wertbeitrag dieser Abteilung werden auf den Prüfstand gestellt.  Technologietreiber der Märkte sorgen für neue Geschäftsmodelle, Unternehmensstrukturen und Arbeitsumfelder für Arbeitnehmer. Die Verknappung von lokalen Fachkräften und Spezialisten verändert zusätzlich die strategischen Personalplanung. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, werden völlig neue Kompetenzen an Mitarbeiter des Personalwesens gestellt.

So gehen zum Beispiel mit Einführung der Businesspartner Rolle für das HRM viele Erwartungen an die Personaler einher, gleichzeitig erfordert dies auch die Bewältigung neuer Kompetenzfelder. Die Kunden erwarten von ihrem Businesspartner vor allem eine direkte Unterstützung bei strategischen und geschäftsbezogenen Personalthemen, die nicht im Shared-Service-Center oder Center-of-Expertise abgebildet werden können.
Die Redaktion beschreibt deshalb zukünftige Kompetenzfelder in den Kategorien Recruitment, Employer Branding, Learning & Development sowie Performancemanagement.

Open-Content-Redaktionskonzept:

Unser komplett neues Open-Content-Redaktionskonzept nutzt die Creative-Commons-Lizenz, um ein wirklich gemeinfreies und nachhaltiges Werk zu schaffen. Es ermöglicht dabei nicht nur den Autoren selbst, die Inhalte jederzeit zu überarbeiten und zu ergänzen. Die Nutzungsrechte werden an die Allgemeinheit abgetreten und die Texte kostenlos, uneingeschränkt und ohne „Schranken“ zur Weiterverwendung bereitgestellt. So wird vor allem Multiplikatoren wie Journalisten, Bloggern, und Dozenten eine unproblematische Verwendung ermöglicht und eine virale Verbreitung über alle Kanäle erleichtert.  Die Quelle bzw. der Urheber und die Lizenz müssen dabei stets angegeben werden.

Symbol: Creative-Commons-Lizenz

Zielgruppe:

Vorstände, Geschäftsführer und Führungskräfte im Top-Management, Entscheider sowie Inhaber kleiner und mittlerer Unternehmen, Sales- und Marketing Manager, Einkäufer und Prokuristen, Personal Manager und die Personalabteilung sowie Meinungsführer aus Politik und Wirtschaft; Schulen, Universitäten, Seminaranbieter und andere Bildungseinrichtungen.

 

17470913285_01d630162b_z

Kommunikationsziel:

Die Autorengemeinschaft sensibilisiert für den kulturellen Wandel der Arbeitswelt durch die fortschreitende Digitalisierung. Führungskräfte und HR-Verantwortliche
erhalten fundierte Informationen und Denkansätze, um die digitale Transformation im Kontext ihrer Persona-larbeit zu meistern. Wir zeigen Personalprozesse
und Instrumente auf, die zum Teil nur durch den technologischen Wandel möglich sind.
Unsere Gastautoren schreiben über agile Projekt- und Teamarbeit, unterstützende Applikationen und den neuen Führungsstil, der dem digitalen und kulturellen
Wandel in Zukunft Rechnung trägt. Die Redaktion geht auf die klassischen Prozesse und Grundlagen der Personalarbeit ein und stellt neue Überlegungen im
Kontext von „Arbeiten 4.0 und New Work“ vor.

Technische Daten:

Objekt: Softcover-Produktion
Format: 14,8 x 21,0 cm
Umfang: ca. 204 Seiten (technisch passender Umfang)
Inhalt: 4/4 farbig 115 g/m² holzfrei, matt, weiß, Bilderdruck (Standardpapier)
Umschlag: 4/0 farbig 270 g/qm Chromokarton, holzfrei
Veredelung: Bindung: Broschur, Klebebindung (PUR)

Printvertrieb über:

Libri, Amazon, buch.de und über die Barsortimente des deutschen Buchhandels (DACH)
Startauflage Print: 2.000 Exemplare, Printing-on-Demand ab September 2017 möglich.

E-Book Format:

EPUB 2.0 (electronic publication) – offenes Dateiformat, ausgearbeitet vom IDPF (International Digital Publishing Forum). Basiert auf verschiedenen Standards (XHTML, XML, CSS u.a.), ist dynamisch und passt sich somit der Bildschirmgröße an. Kann mit einer Vielzahl unterschiedlicher Software und E-Book-Readern (Hardwaregelesen werden und wird von nahezu allen Lesegeräten nativ unterstützt.

Internet:

WordPress Blog mit kontinuierlicher Aktualisierung und Kommentarfunktion www.handbuch-hr.de

Schreiben Sie mit?

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir senden Ihnen weitere Informationen zu!